Für nachfolgend aufgelistete Bereiche sind die vom Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU)  Anerkannten Privaten Sachverständigen (PSW) zuständig:

Grundlage ist Art. 65 Satz 1 des Bayerischen Wassergesetzes (BayWG) vom 25. Februar 2010

Gemäß der am 22.11.2010 erlassenen Sachverständigenverordnung Wasser (VPSW)

 

Nach Art. 70 BayWG "Erlaubnis mit Zulassungsfiktion":

Thermische Nutzung von Grundwasser (offene Systeme = Nutzung von oberflächennahem Grundwasser durch Wärmepumpen):

Erstellen von Gutachten im Verfahren zur Erteilung einer Erlaubnis mit Zulassungsfiktion , einschließlich der Gutachten zur Erteilung einer Bauabnahme nach Art. 61 BayWG für diese Anlagen

Thermische Nutzung des Untergrundes (geschlossene Systeme = z.B. über Erdwärmesonden):

Erstellen von Gutachten im Verfahren zur Erteilung einer Erlaubnis mit Zulassungsfiktion, einschließlich der Gutachten zur Erteilung einer Bauabnahme nach Art. 61 BayWG für diese Anlagen

Kleinkläranlagen (Abwasserreinigungsanlagen bis zur Größe von 50 E):

Erstellen von Gutachten im Verfahren zur Erteilung einer Erlaubnis mit Zulassungsfiktion einschließlich der Gutachten zur Erteilung einer Bauabnahme nach Art. 61 BayWG für diese Anlagen

 

Nach Art. 60 BayWG "Technische Gewässeraufsicht bei Kleinkläranlagen":

Erstellen von Bescheinigungen nach Art. 60 BayWG  (Technische Gewässeraufsicht Kleinkläranlagen)

d.h. Überprüfung von Kleinkläranlagen im Hinblick auf deren Wartung und Eigenüberwachung

Erstellen von Gutachten und Abnahmeprotokollen für Kleinkläranlagen

nach der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz über die Richtlinien für Zuwendungen zu Kleinkläranlagen (RZKKA) vom 18. Oktober 2006 (AllMBl S. 399)

 

Nach Art. 61 BayWG "Bauabnahme":

Wasserrechtliche Bauabnahme

Erstellen von Bestätigungen nach Art. 61 BayWG im Verfahren zur Bauabnahme (Feststellung ob die Maßnahmen plan- und bescheidsgemäß errichtet wurden)

 

Nach Art. 35 BayWG "Beschneiungsanlagen":

Beschneiungsanlagen

Erstellen von Gutachten im Verfahren zur Erteilung einer Genehmigung für Beschneiungsanlagen nach Art. 35 BayWG

 

Nach Art. 58 BayWG "Zuständigkeit und Befugnisse":

Technische Gewässeraufsicht für Abwasseranlagen:

Durchführung von Kontrollen, Messungen, Untersuchungen und Prüfungen nach Art. 58 Abs. 1 Satz 5 und Anlage 2 BayWG , (im Auftrag des zuständigen Wasserwirtschaftsamtes)

Grundstücksentwässerungsanlagen und Grundstücksanschlüsse:

Kontrolle von Grundstücksentwässerungsanlagen und Grundstücksanschlüssen nach Art. 58 Abs. 1 Satz 5 BayWG

Eigenüberwachung:

Durchführung der Eigenüberwachung für Wasserversorgungs- und Abwasseranlagen (im Auftrag der Betreiber),

Beteiligtenverzeichnis:

Aufstellung der Beteiligtenverzeichnisse zur Festsetzung der Kostenbeiträge bei der Unterhaltung und beim Ausbau von Gewässern (Ermittlung anteiliger Kosten von Anliegern und Nutzern an Gewässern zum Unterhalt und Ausbau).